So lautet die gesetzliche Definition einer Wette: "Ein Glücksspiel, bei dem jeder Spieler einen Einsatz einbringt und bei dem ein Gewinn oder Verlust entsteht, der nicht von einer Handlung des Spieler abhängt, sondern vom Eintreten eines ungewissen Geschehens, das sich ohne Eingreifen der Spieler ereignet.“ Man unterscheidet zwischen Totalisatorwetten und Buchmacherwetten.

Es gibt 3 Arten von Wetten:

- Wetten auf Veranstaltungen oder Geschehnisse

- Wetten auf Sportveranstaltungen

- Wetten auf Pferderennen.

Sie fallen alle unter die Zuständigkeit der Glücksspielkommission. Die Kommission tritt auch für die Bekämpfung verbotener Wetten (z. B. Hahnenkämpfe) ein.

 

In Bezug auf Pferderennen können Sie an folgenden Wetten teilnehmen:
- Totalisatorwetten auf Pferderennen, die in Belgien stattfinden;
- Totalisatorwetten auf Pferderennen, die im Ausland stattfinden;
- Wetten zu festen oder vertraglich geregelten Quoten auf Pferderennen, die in Belgien stattfinden;
- Wetten zu festen oder vertraglich geregelten Quoten auf Pferderennen, die im Ausland stattfinden.
 

Wetten dürfen nur in Wettbüros oder Glücksspieleinrichtungen der Klasse IV abgeschlossen werden. Es wird zwischen ortsfesten Wettbüros (Glücksspieleinrichtungen der Klasse IV) und anlässlich einer (Sport)Veranstaltung vorübergehend eingerichten Wettbüros (mobile Glücksspieleinrichtungen der Klasse IV) – die Buchmacher – unterschieden.

Außer von diesen ortsfesten und mobilen Wettbüros können Wetten auch angenommen werden:
1. von Zeitungshändlern als Nebentätigkeit;
2. innerhalb der Umzäunung der Pferderennbahn.
 
 
Um Wetten zu veranstalten, brauchen Sie eine von der Glücksspielkommission ausgestellte F1-Lizenz. Eine F2-Lizenz dient der Entgegennahme von Wetten für Rechnung eines F1-Lizenzinhabers.
Wie bei den Kasinos und Automatenspielhallen muss das Personal in einem Wettbüro eine D-Lizenz haben.
 
 
Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Annahme von Wetten in einem gastronomischen Betrieb verboten ist. Alle Wetten mit einem Einsatz über der gesetzlich festgelegten Obergrenze müssen vom Anbieter der Wetten mit einem Computer registriert werden.