Darf ich in einer Schankstätte während eines Sportwettbewerbs Wetten entgegennehmen?

Nein. Für die Entgegennahme von Wetten in einer mobilen Glücksspieleinrichtung ist eine F2-Lizenz erforderlich. Eine Bedingung ist, dass in diesem Raum keine alkoholischen Getränke für den Verzehr vor Ort verkauft werden.

Darf ich in einer Schankstätte während eines Sportwettbewerbs Infotafeln oder Formulare in Bezug auf Wetten aufstellen beziehungsweise auslegen?

Nein. Diese Tafeln oder Formulare sind Teil der Entgegennahme von Wetten, auch wenn die Entgegennahme in einem Raum außerhalb der Schankstätte stattfindet. Die Entgegennahme von Wetten in einer Schankstätte ist verboten.

Darf ich den Betrieb einer Schankstätte mit der Entgegennahme von Wetten kombinieren (Kombinierung einer C-Lizenz und einer F2-Lizenz)?

Nein. Beide Räume und beide Tätigkeiten müssen strikt getrennt sein.

Darf ich in unmittelbarer Nähe zu Primar- und Sekundarschulen ein Wettbüro eröffnen?

Ja. Wettbüros dürfen sich in der Nachbarschaft von Schulen befinden. Dies gilt nicht für Automatenspielhallen.

Muss ich Broschüren der Kommission für Glücksspiele in meinem Wettbüro auslegen?

Ja. Im Rahmen des Schutzes der Spieler sind Sie gesetzlich verpflichtet, diese Broschüren Spielern zur Verfügung zu stellen. Dieselbe Regel gilt für Spielbanken und Automatenspielhallen.

Darf ich neben einem bestehenden Wettbüro ein neues Wettbüro eröffnen?

Nein. Ein neues Wettbüro muss mindestens 1.000 Meter von einem bestehenden Wettbüro entfernt sein. Eine Ausnahme gilt für Wettbüros, die bereits vor dem 1. Januar 2011 betrieben wurden.

Ich habe einen Zeitschriftenladen. Muss ich nun eine D-Lizenz (Personal in Glücksspieleinrichtungen) und eine F2-Lizenz (Entgegennahme von Wetten) beantragen, um Wetten entgegenzunehmen?

Als Zeitungshändler, der nebenberuflich Wetten entgegennimmt, benötigen Sie lediglich eine F2-Lizenz. Eine D-Lizenz ist nicht Pflicht, wenn Sie als Nebentätigkeit Wetten entgegennehmen. Sie sind wohl verpflichtet, online an einer Informationsveranstaltung über den Schutz der Spieler und die Einhaltung der geltenden Regeln teilzunehmen.

Ich betreibe bereits seit Jahren ein Wettbüro. Benötige ich nun eine D-Lizenz und eine F2-Lizenz, um weiterzuarbeiten?

Ja. Eine F2-Lizenz ist für die Entgegennahme von Wetten Pflicht. Ihr Wettbüro ist eine Glücksspieleinrichtung (genau wie eine Spielbank oder eine Automatenspielhalle). Sie benötigen eine D-Lizenz, um in einer Glücksspieleinrichtung zu arbeiten.

Darf ich in einer Schankstätte, einer Videothek oder einem Tabakladen als Nebentätigkeit Wetten entgegennehmen?

Nein. Wetten dürfen nur in einem Wettbüro, über einen Buchmacher am Ort des Geschehens selbst oder unter bestimmten Bedingungen als Nebentätigkeit in einem Zeitungsladen und auf der Rennbahn entgegengenommen werden.

Wer bezahlt den Beitrag für Wettbüros mit F2-Lizenz?

Der Wettveranstalter (Inhaber einer F1-Lizenz) muss den Beitrag im Namen der Person, die die Wetten entgegennimmt, (Inhaber einer F2-Lizenz) entrichten.

Muss ich eine neue F1-Lizenz beantragen, wenn einer der Aktionäre oder ein Verwalter der Gesellschaft, die die F1-Lizenz besitzt, wechselt?

Geht es um dieselbe Gesellschaft und ändert sich die Unternehmensnummer folglich nicht, wird die Lizenz beibehalten. Sie müssen der Kommission für Glücksspiele jeden Wechsel jedoch unverzüglich mitteilen.

Ich habe eine E-Lizenz. Kann ich zusätzlich dazu eine F1-Lizenz erhalten, um Wetten zu organisieren?

Nein. Eine E-Lizenz kann nicht mit einer anderen Lizenz der Kommission für Glücksspiele kombiniert werden.

Welche Einwände kann ein Bürgermeister vor Eröffnung eines Wettbüros in seiner Stellungnahme vorbringen?

Der Bürgermeister kann jeden möglichen Einwand vorbringen, wie etwa Brandschutz, der nicht versichert ist, oder Verkauf alkoholischer Getränke. Die Kommission für Glücksspiele entscheidet über die Sache und die Stichhaltigkeit der Einwände. Die Stellungnahme des Bürgermeisters ist nicht zwingend.

In welche Kategorie fallen Wetten auf Hunderennen: Wetten auf Ereignisse, Sportwetten oder Wetten auf Pferderennen?

Anfangs hatte der Gesetzgeber eine Ausnahme für Wetten auf Hunderennen vorgesehen, aber während der parlamentarischen Arbeiten wurde diese Ausnahme verworfen.
Wetten auf Hunderennen fallen nun unter Sportwetten.