Manche Websites mit einer Lizenz der Kommission für Glücksspiele können Online-Glücksspiele anbieten. Sie dürfen nur auf diesen Websites an Glücksspielen teilnehmen. Wenn Sie auf illegalen Websites spielen, können Sie als Teilnehmer strafrechtlich verfolgt werden.

Wenn die Staatsanwaltschaft beschließt, keine strafrechtliche Verfolgung einzuleiten, oder wenn sie die Angelegenheit nach sechs Monaten nicht weiterverfolgt hat, kann die Kommission administrative Geldbußen gegen Organisatoren und Spieler verhängen. Bei den Spielern kann der Betrag der administrativen Geldbuße zwischen 26 und 25 000 Euro variieren (im Fall von Rückfällen oder wenn Minderjährige betroffen sind, ist eine Verdoppelung dieser Beträge vorgesehen). Bei Organisatoren können diese Geldbußen bis zu 100 000 Euro betragen.